STARKes Interesse an Patenarbeit in Weiterstadt

Neue Patinnen und Paten gesucht

Für das Schuljahr 2011/2012 ist die Zahl der an Betreuung interessierten Schülerinnen und Schüler erneut gestiegen. Das liegt einmal am Erfolg des Vorjahres, aber auch am Engagement der Lehrerinnen und Lehrer die bedürftigen Jugendlichen zu fördern. Von den angemeldeten 23 Jugendlichen der Haupt- und Realschule werden momentan 20 betreut. Es fehlen also noch Patinnen und Paten. Bei Interesse melden sie sich bitte bei Herrn Dr. Wilfried Vetter, Telefon 06150 2223.

Schwerpunkt ist die Albrecht-Dürer-Schule in Weiterstadt. Bei der Hessenwaldschule in Gräfenhausen läuft das Projekt an; die derzeitige Zusammenlegung der Haupt- und Realschulklassen erschwert zurzeit die Umsetzung. Ansprechpartnerin vor Ort ist Pfarrerin Ksenija Auksutat, Telefon 06150 7731.

Das Patennetzwerk in unserer Stadt ist nun auch in den Gesamtbildungsplan eingebunden worden, der alle drei Jahre neu von den Stadtverordneten bestätigt wird. Seit zwei Jahren werden wir dabei von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Jacobs-Foundation finanziell und durch Wissenschaftsbegleitung unterstützt - ein Modell, das es sonst nur in drei weiteren Städten der gesamten Republik gibt. Das Konzept beruht unter der Thematik „Lebenswelt Schule" auf einer vom Kleinkindalter bin zum Schulabschluss laufenden Portfolioerstellung der Veranlagungen des einzelnen Kindes. Nun wird das Patennetzwerk dort mit verankert als Übergang zum Berufsleben.

Wilfried Vetter

Copyright © 2014 Starkenburger Arbeitskreis Kirche und Wirtschaft
designed by Icare Media

United Kingdom Bookmaker CBETTING claim Coral Bonus from link.